Hellster Vollmond seit fast 20 Jahren erwartet

Los Angeles - Der Mond könnte in der Nacht zum Sonntag so voll und so hell erscheinen, wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Die US-Raumfahrbehörde NASA erklärt warum.

Grund ist nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA eine ungewöhnlich starke Annäherung des Erdtrabanten an die Erde. Mit rund 221.000 Meilen (356.000 Kilometer) werde die Entfernung so gering sein, wie zuletzt im März 1993. Der Vollmond werde damit voraussichtlich um 14 Prozent größer und um 30 Prozent heller erscheinen als normalerweise.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare