Feuerwehrmänner salutieren vor totem Tsunami-Opfer

+
Südkoreanische Feuerwehrmänner salutieren in der japanischen Stadt Sendai vor einem toten Tsunami-Opfer.

Sendai - Ein bewegendes Bild: Südkoreanische Feuerwehrmänner salutieren in der japanischen Stadt Sendai vor einem toten Tsunami-Opfer.

Das Bild ist am Freitag, 18. März, in der japanischen Stadt Sendai entstanden, wo der Tsunami am vergangenen Freiatg besonders starke Schäden hinterlassen hat. Südkoreanische Feuerwehrmänner, die im Nachbarland Japan im Einsatz sind, haben aus den Trümmern einen leblosen Körper geborgen. Die Männer stehen im Halbkreis um die Leiche und salutieren. Die Feuerwehrmänner zeigen: Auch im Tod hat der Mensch eine Würde.

Bis Freitagmorgen ist die Zahl der offiziell bestätigten Todesopfer nach dem Erdbeben und dem Tsunami laut Polizei auf 6405 gestiegen. Außerdem werden noch 10 259 Menschen vermisst.

Japan-Katastrophe: Bilder vom Freitag

Japan-Katastrophe: Bilder vom Freitag

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Achtung: So erkennen Sie sofort einen Herzinfarkt

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Mann entdeckt Foto eines Obdachlosen und kann nicht glauben, wen er da sieht

Mann entdeckt Foto eines Obdachlosen und kann nicht glauben, wen er da sieht

Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan

Mindestens 17 Tote bei Bootsunglück im Südsudan

Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten

Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten

Kommentare