"Held vom Hudson" fliegt wieder

+
Chesley Sullenberger (58), der nach seiner Notlandung auf dem Hudson River in New York eine Pause eingelegt hatte, wollte an diesem Donnerstag erstmals wieder Passagiere an Bord nehmen.

New York - Chesley Sullenberger, der nach einer Notlandung auf dem Hudson River in New York eine Pause eingelegt hatte, wollte an diesem Donnerstag erstmals wieder Passagiere an Bord nehmen.

Der Entertainmentdienst tmz.com erfuhr am Mittwochabend, dass er die gleiche Strecke fliegt, die er im Januar vor dem Ausfall beider Triebwerke durch Vogelschlag angepeilt hatte. Damals war “Sully“ auf dem New Yorker Flughafen La Guardia in Richtung Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) gestartet. Genauso wie damals wird Co-Pilot Jeffrey Skiles wieder das Cockpit mit ihm teilen. Das gewagte Manöver der beiden Piloten hatte allen 155 Menschen an Bord das Leben gerettet.

dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare