Entsetzlicher Mord

Heirat aus Liebe: Paar in Pakistan erschossen

Islamabad - Wegen einer Liebesheirat haben Unbekannte in der ostpakistanischen Provinz Punjab ein Ehepaar verschleppt und erschossen.

Die Frau und der Mann hätten gegen den Willen ihrer Familien geheiratet, hieß es am Mittwoch aus Polizeikreisen. Bei einem Vermittlungstreffen von Dorfälteren mit den Familien sei am Dienstag eine Gruppe bewaffneter Männer mit einem Wagen vorgefahren und habe das Ehepaar verschleppt. Die beiden mit Schusswunden übersäten Leichen seien auf einem Feld entdeckt worden. Die Polizei fahnde nach den Tätern.

In Punjabs Hauptstadt Lahore war Ende vergangenen Monats eine schwangere 25-Jährige wegen einer Liebesheirat von ihrem Vater und anderen Angehörigen gesteinigt worden. Der Fall löste international Entsetzen aus.

In Pakistan kommt es regelmäßig zu Morden wegen Liebesheiraten. Viele Familien halten es für ehrenrührig, wenn besonders Töchter sich über den Willen der Eltern hinwegsetzen und selber einen Ehemann auswählen. Hilfsorganisationen verzeichnen in dem konservativen islamischen Land jedes Jahr rund 1500 Morde an Frauen, deren Angehörige die Familienehre für befleckt halten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare