Heidnische Polizisten wollen Interessenvertretung

+
Heidnische Symbole: Horn und Thor-Hammer.

London - Britische Polizisten, die sich als Anhänger von Schamanen, Druiden oder altnordische Götter bekennen wollen eine gemeinsame Interessenvertretung.

Schon jetzt können sich britische Polizisten, die an heidnische Götter oder Naturreligionen glauben, mitunter an Tagen wie der Sommersonnenwende freinehmen. Bisher gibt es für die Ordnungshüter im Königreich die verschiedensten Vereinigungen, etwa für Muslime oder Dunkelhäutige.

“Wir machen keine verborgenen, schrecklichen oder bösen Dinge. Unsere Rituale drehen sich um Gesänge, Musik und Meditation“, sagte der bekennende Heide Andy Pardy, der als Polizist in der Grafschaft Hertfordshire arbeitet. Diese Rituale hätten für Heiden dieselbe Bedeutung wie Gebete für Christen, sagte Pardy der Zeitschrift “Police Review“.

Von seinem Dienstherren bekommt der Polizist schon jetzt an acht heidnischen Feiertagen frei. Die Tage werden ihm zwar vom Jahresurlaub abgezogen, aber wegen seines Glaubens wird er zu diesen festen Terminen nicht zum Dienst eingeteilt. Für die Festtage der Juden oder Muslime gelten entsprechende Regelungen.

Laut Innenministerium ist es Sache der einzelnen Polizeibehörden, angemessene Regelungen mit Blick auf den Glauben ihrer Beamten zu treffen. Nach einer letzten Erhebung aus dem Jahr 2001 bekannten sich in England und Wales 30.500 Menschen zum Heidentum.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare