Heftiges Erdbeben in Alaska

Palmer - Ein Erdstoß der Stärke 6,4 sowie mehrere Nachbeben haben die Inselkette der Aleuten vor Alaska erschüttert. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen nach offiziellen Angaben nicht vor.

Die Region ist nur dünn besiedelt. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgegeben. Das Beben ereignete sich am Donnerstagabend Ortszeit. Am Freitagmorgen erschütterte ein weiterer Erdstoß der Stärke 4,5 das Gebiet der Kodiak-Inseln rund 320 Kilometer südwestlich von Anchorage. Berichte über Schäden lagen auch hier zunächst nicht vor. Zwischen beiden Beben lagen rund 1.600 Kilometer, so dass kein Zusammenhang vermutet wurde.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare