Heftige Erdbeben erschüttern Papua-Neuguinea

Jakarta - Zwei heftige Erdbeben binnen einer halben Stunde haben am Sonntag den Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Sie hatten die Stärken 6,9 und 6,8 auf der Richterskala.

Das erste Beben hatte der US-Erdbebenbehörde zufolge eine Stärke von 6,9 und das zweite von 6,8. Indonesische Seismologen gaben eine Tsunami- Warnung aus, die aber rasch aufgehoben wurde. Schäden oder Verletzte seien zunächst nicht registriert worden, teilte die indonesische Erdbeben-Behörde BMKG mit. Das Epizentrum der Beben lag rund 520 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Port Moresby.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Kommentare