13 Verletzte

Hauseinsturz in Frankreich - zwei Tote

+
Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Paris - Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Die Feuerwehr vermutet eine Gasexplosion als Ursache.

Bei einem Hauseinsturz sind in Frankreich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, 13 weitere wurden verletzt. Das teilte die Feuerwehr nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP mit. Eine Gasexplosion habe vermutlich zu dem teilweisen Zusammensturz des vierstöckigen Wohngebäudes geführt. Die meisten der Verletzten, darunter auch Kinder, seien mit leichten Blessuren davon gekommen.

Das Unglück geschah am Sonntag in Reims in der Region Champagne. Bei der Explosion wurde ein Teil des 50 Meter langen Häuserblocks mit zehn Sozialwohnungen zerstört. Erst Anfang April war in einem Vorort von Reims mit hohem Anteil an Sozialwohnungen ein Wohnhaus explodiert. Bei dem Unglück kamen damals vier Mitglieder einer Familie ums Leben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare