Viele Verletzte

Haus in New York explodiert

1 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
2 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
3 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
4 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
5 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
6 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
7 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
8 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

New York - Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

Explosionen in einem Gebäude in New York haben mindestens elf Menschen verletzt. In allen Fällen seien es leichte Verletzungen, berichtete der Fernsehsender NY1 am Mittwoch unter Berufung auf die Feuerwehr. Die Polizei schloss nicht aus, dass mehr Menschen im dem Haus im Stadtteil Harlem waren. Laut Feuerwehr waren große Teile des Gebäudes nach mehreren Explosionen eingestürzt.

In dem Block in East Harlem waren vor allem Wohnungen. Es sollen aber auch eine Kirche und eine Klavierwerkstatt in dem Gebäude untergebracht gewesen sein. Ein Zeuge sagte NY1, er habe einen dumpfen Knall gehört und dann eine gewaltige Staubwolke gesehen. Später hätten Feuerwehrleute ein Kind gerettet und versorgt.

Fernsehbilder zeigten die brennenden Ruinen des Baus an der Park Avenue. Die Nebenhäuser waren nahezu unbeschädigt. Die Ursache der Explosion war zunächst völlig unklar. Die nahe vorbeiführende U-Bahn wurde unterbrochen, die Gasleitungen der Umgebung abgesperrt. Das FBI untersucht den Fall.

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Washington - Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Oberste Verfassungsrichter der USA, John Roberts, hat dem …
Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben