Viele Verletzte

Haus in New York explodiert

1 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
2 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
3 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
4 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
5 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
6 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
7 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.
8 von 9
Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

New York - Eine Explosion hat in New York ein Gebäude teilweise zerstört. Bisher ist von mindestens elf Verletzten die Rede. Die Ursache des Unglücks war zunächst völlig unklar.

Explosionen in einem Gebäude in New York haben mindestens elf Menschen verletzt. In allen Fällen seien es leichte Verletzungen, berichtete der Fernsehsender NY1 am Mittwoch unter Berufung auf die Feuerwehr. Die Polizei schloss nicht aus, dass mehr Menschen im dem Haus im Stadtteil Harlem waren. Laut Feuerwehr waren große Teile des Gebäudes nach mehreren Explosionen eingestürzt.

In dem Block in East Harlem waren vor allem Wohnungen. Es sollen aber auch eine Kirche und eine Klavierwerkstatt in dem Gebäude untergebracht gewesen sein. Ein Zeuge sagte NY1, er habe einen dumpfen Knall gehört und dann eine gewaltige Staubwolke gesehen. Später hätten Feuerwehrleute ein Kind gerettet und versorgt.

Fernsehbilder zeigten die brennenden Ruinen des Baus an der Park Avenue. Die Nebenhäuser waren nahezu unbeschädigt. Die Ursache der Explosion war zunächst völlig unklar. Die nahe vorbeiführende U-Bahn wurde unterbrochen, die Gasleitungen der Umgebung abgesperrt. Das FBI untersucht den Fall.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

In Amerikas Westen auf den Spuren der Indianer

Wie leben heute die Indianer im Westen der USA? Touristen können das auf eigene Faust erkunden. Wer ein bisschen plant, verbindet touristische …
In Amerikas Westen auf den Spuren der Indianer

Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Ursprüngliche Küstendörfer, naturbelassene Strände und Surfparadiese: An Marokkos fast 2000 Kilometer langer Atlantikküste trifft der Orient in …
Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt