Handy klingelt in Bauch eines Krokodils

Kiew - Eine unvorsichtige Zoo-Besucherin hat ihr Handy in das Gehege von Krokodil Gena fallen lassen. Zwei Tage lang klingelte das Telefon im Magen des Tieres. Doch jetzt braucht Gena dringend Hilfe.

Das Mobiltelefon einer Besucherin liegt Krokodil Gena im Zoo der ukrainischen Stadt Dnjepropetrowsk schwer im Magen. “Das Tier ist völlig apathisch und braucht dringend Hilfe“, sagte der Chef des Ozeanariums, Eduard Manukjan, nach Angaben der Kiewer Zeitung “Komsomolskaja Prawda“ vom Mittwoch. Das 14 Jahre alte Krokodilmännchen hatte das Handy kurz vor Weihnachten verschluckt, nachdem es einer Besucherin aus der Hand und in die Anlage gefallen war.

Zwei Tage lange soll das Telefon bei Anrufen im Magen des Reptils geklingelt haben. Der Zoo habe fast alles versucht, um Gena von dem Handy zu befreien, sagte Manukjan. Doch weder Warmwasserkuren noch Extraportionen Wachteln mit Abführmitteln halfen. Nun aber naht Hilfe aus den USA: Der aus der Ukraine stammende Tierarzt John Boyko, der nach eigenen Angaben bereits mehrere Krokodile operiert hat, wandte sich mit seinem Angebot an die ukrainische Botschaft in Washington. Manukjan hofft nun auf Sponsoren, die den Einsatz des Tierarztes finanzieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare