Hamburger Frachter rettet Weltumsegler

Hamburg - Die Besatzung des Hamburger Containerfrachters “Maersk Surabaya“ hat nach einem Bericht des Senders NDR 90,3 im Indischen Ozean drei Weltumseglern das Leben gerettet - in letzter Sekunde.

Die Jacht eines 68 Jahre alten Briten mit zwei weiteren Besatzungsmitgliedern an Bord sei im Sturm in Seenot geraten. Der Skipper, seit vier Jahren auf Tour rund um die Welt, hatte sich zuvor am Arm verletzt und einen Notruf abgesetzt. Kurz nach der Rettung der Weltumsegler sei die Jacht “Baccus“ gesunken, berichtete der Sender.

dpa

Rubriklistenbild: © ap (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare