Zwei weitere Nachbeben in Haiti

+
Ein blutender Junge läuft auf der Suche nach Hilfe durch die Trümmer auf Haiti.

Port-au-Prince  - Die Erde unter Haiti kommt nicht zur Ruhe: Neun Tagen nach dem verheerenden Erdbeben gab es am Donnerstag zwei weitere, schwere Erdstöße.

Nach Angaben der US-Erdbebenwarte hatten die beiden Erdstöße eine Stärke von 4,8 und 4,9. Über neue Opfer wurde zunächst nichts bekannt. Erst am Vortag waren bei einem Nachbeben mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen, als ein bereits beschädigtes Gebäude über ihnen zusammenbrach.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Bei dem Jahrhundertbeben der Stärke 7,0 am Dienstag vergangener Woche waren geschätzte 200 000 Menschen ums Leben gekommen. Täglich werden auf Haiti 10.000 Tote in Massengräbern beerdigt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare