22 Haiti-Kinder vor Menschenhändler gerettet

Santo Domingo - Fünf Wochen nach dem Erdbeben in Haiti werden noch immer Kinder aus dem bitterarmen Land verschleppt.

Allein am Wochenende seien 22 haitianische Kinder aus den Händen mutmaßlicher Menschenhändler befreit worden, erklärte die Grenzpolizei der benachbarten Dominikanischen Republik am Montag.

Die sechs ebenfalls aus Haiti stammenden Schlepper seien festgenommen worden. Die haitianische Regierung befürchtet, dass in dem Chaos nach dem Erdbeben auch Kinder außer Landes gebracht werden, deren Angehörige möglicherweise noch leben.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare