Haie töten Kite-Surfer in Florida

Miami - Ein Kite-Surfer ist an der Ostküste Floridas von mehreren Haien angegriffen und tödlich verletzt worden.

Wie der örtliche Fernsehsender WPTV online berichtete, war ein Rettungsschwimmer in Martin County am Mittwoch auf den Mann im Wasser aufmerksam geworden, der zuvor mit Hilfe eines Lenkdrachens an einem nicht bewachten Küstenabschnitt vor Stuart Beach gesurft hatte. Als er dem Mann zu Hilfe kam, war dieser bewusstlos und blutete aus mehreren Bisswunden. Haie umkreisten ihn.

Der Rettungsschwimmer zog den Verletzten auf sein Surfbrett und brachte ihn an Land. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen sei der Mann kurze Zeit später im Krankenhaus gestorben, berichtete der Sender.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare