Hai-Alarm: Drei Strände in Spanien gesperrt

+
An drei spanischen Stränden wurde Hai-Alarm gegeben.

Barcelona - Wegen eines Hai-Alarms sind im Nordosten Spaniens drei Badestrände gesperrt worden.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten ein Rettungsschwimmer des Roten Kreuzes und zwei Badegäste bei der Kleinstadt Vilanova i la Geltrú südlich von Barcelona einen Hai in weniger als 100 Meter Entfernung von der Küste gesehen. Die Ortsbehörden ordneten daraufhin für drei Strände ein Badeverbot an und ließen die rote Flagge hissen. Polizeibeamte machten die Badegäste auf die Gefahr aufmerksam.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Kommentare