Hai-Alarm an Côte d'Azur

+
An der Côte d'Azur wurde Hai-Alarm gegeben.

Antibes - Hai-Alarm an der Côte d'Azur: Nachdem mehrere Schwimmer bei Antibes eine Fischflosse gesehen hatten, die der eines Hais ähnelte, untersagten die Behörden am Donnerstag das Baden.

„Als Vorsichtsmaßnahme haben wir die rote Fahne gehisst“, zitierte der Sender TF1 einen Sprecher der französischen Küstenwache. Der mutmaßliche Hai wurde nur zwanzig Meter vor der Küste gesichtet, am Badestrand La Siesta bildete sich ein Menschenauflauf. Das Tier sei etwa 1,20 Meter lang, zitierte der Sender einen Mitarbeiter der Küstenwache. Ein Boot mit Tauchern habe sich ihm genähert. Ob es tatsächlich ein Hai oder womöglich ein harmloser Delfin gewesen sei könne nicht mit Sicherheit gesagt werden.

AP

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare