Gutachter setzen Kontrollgänge in Nachterstedt fort

+
Gutachter kontrollieren das Geländ rund um den Concordia-See.

Nachterstedt - Sachverständige kontrollieren in regelmäßigen Abständen das Gelände rund um den Concordia-See. Bisher haben sie keine neuen Risse festgestellt.

In Nachterstedt haben Gutachter die Kontrollgänge in der Katastrophenzone wieder aufgenommen. Auch am Montag untersuchten Sachverständige der Bergaufsicht das Gelände. Dabei seien keine weiteren Bewegungen des Erdreichs, sogenannte Deformationsbewegungen, festgestellt worden, teilte der Sprecher der Bergbau-Gesellschaft LMBV, Uwe Steinhuber, am Montag mit.

Lesen Sie auch:

Bergbau-Betrieb will restlos aufklären

Spiegel sollen Erdrutsch-Gebiet überwachen

Um die Lage besser einzuschätzen, sollen nun aus der Luft hochauflösende Fotos gemacht werden. Steinhuber sagte, die Überwachung der Unglücksstelle nach dem Erdrutsch solle möglichst bald nur noch technisch erfolgen.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Kommentare