Mindestens ein Mensch verletzt

Großeinsatz in Schaffhausen: Mann mit Kettensäge

Im schweizerischen Schaffhausen soll Medien zufolge ein Mann mit Kettensäge in der Altstadt mindestens einen Menschen verletzt haben.

Schaffhausen - Die Polizei der Stadt im unmittelbaren Grenzgebiet zu Deutschland bestätigte am Montagmittag einen Großeinsatz. Die Altstadt sei wegen einer „Sonderlage“ abgeriegelt. Einzelheiten nannten die Beamten nicht. Die Boulevardzeitung „Blick“ sprach von einem „Amokalarm“ und berichtete, eine Ladeninhaberin habe einen Mann mit Kettensäge gesehen. Eine andere Verkäuferin sei beunruhigt: "Es ist unheimlich, dass in Schaffhausen so etwas passiert." Mindestens ein Mensch sei verletzt worden. Schaffhausen liegt westlich von Konstanz am Bodensee.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Public Viewing in Bassum

Public Viewing in Bassum

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Gedenkstein vor Kirche in Barme wird verschoben

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.