Der größte Mann der Welt wächst nicht mehr

+
Sultan Kosen, der größte Mann der Welt, hat aufgehört zu wachsen.

Charlottesville/USA - 2,51 Meter sind genug: Der größte Mann der Welt hat nach einer medizinischen Behandlung in den USA aufgehört zu wachsen.

Das fortwährende Wachstum von Sultan Kosens Körper habe nach der Behandlung aufgehört, erklärte ein Sprecher der Universität von Virginia unter Berufung auf türkische Ärzte. Der 29-jährige Türke ist mit einer Körperlänge von 2,51 Metern laut dem Guinness Buch der Rekorde 2011 der größte Mann der Welt.

Im Mai 2010 hatte Kosen die Universität besucht, um seine Akromegalie, die krankhafte Überproduktion eines Wachstumshormons, behandeln zu lassen. Nach Ansicht der Mediziner ist für eine solche Überproduktion meist ein Tumor in der Hirnanhangdrüse verantwortlich.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare