Der größte Mann der Welt wächst nicht mehr

+
Sultan Kosen, der größte Mann der Welt, hat aufgehört zu wachsen.

Charlottesville/USA - 2,51 Meter sind genug: Der größte Mann der Welt hat nach einer medizinischen Behandlung in den USA aufgehört zu wachsen.

Das fortwährende Wachstum von Sultan Kosens Körper habe nach der Behandlung aufgehört, erklärte ein Sprecher der Universität von Virginia unter Berufung auf türkische Ärzte. Der 29-jährige Türke ist mit einer Körperlänge von 2,51 Metern laut dem Guinness Buch der Rekorde 2011 der größte Mann der Welt.

Im Mai 2010 hatte Kosen die Universität besucht, um seine Akromegalie, die krankhafte Überproduktion eines Wachstumshormons, behandeln zu lassen. Nach Ansicht der Mediziner ist für eine solche Überproduktion meist ein Tumor in der Hirnanhangdrüse verantwortlich.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare