Größte Geldfälscher-Bande in EU zerschlagen

Madrid/Sofia - Die Polizei in Bulgarien hat den größten Geldfälscher-Ring in der Europäischen Union zerschlagen.

Dies gaben die an den Ermittlungen beteiligten spanischen Fahnder am Donnerstag in Madrid bekannt. Danach wurden in der zweitgrößten bulgarischen Stadt Plowdiw drei Druckerei-Werkstätten ausgehoben, in denen falsche Geldscheine von 100, 200 und 500 Euro hergestellt worden waren. 17 Verdächtige wurden festgenommen.

Die Ermittler durchsuchten in Bulgarien 24 Wohnungen und stellten Falschgeld im Nennwert von 500 000 Euro sicher. Die spanische Polizei hatte vor zwei Jahren zusammen mit den Fahndern in Bulgarien eine gemeinsame Ermittlungskommission gebildet. An der Fahndung waren auch Experten der spanischen Zentralbank beteiligt.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare