Golf von Alaska: 25.000 Liter Dieseltreibstoff ausgelaufen

+
25.000 Liter Dieseltreibstoff sind im Golf von Alaska ausgelaufen.

Anchorage - Bei einem Schiffsunfall sind knapp 25.000 Liter Dieseltreibstoff in den Golf von Alaska ausgelaufen.

Zu der Katastrophe kam es am 23. Dezember, als ein Schlepper auf ein Riff im Prinz-William-Sund aufgelaufen war, wie die Reederei Crowley Marine am Montag bekanntgab. Die Menge des ausgelaufenen Kraftstoffs sei anhand der Tankstände nach der Bergung des Schleppers ermittelt worden, hieß es in einer Erklärung.

Der “Pathfinder“ war auf das selbe Riff aufgelaufen, das vor 20 Jahren den Tanker “Exxon Valdez“ aufgeschlitzt hatte. Damals waren 41,6 Millionen Liter Rohöl ins Meer geflossen. Es war die bislang schwerste Ölkatastrophe in den USA.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare