"Hey Joe"

Gitarren-Weltrekord mit Hendrix-Klassiker

+
7344 Gitarristen haben in Polen gleichzeitig "Hey Joe" gespielt.

Breslau - "Hey Joe" von Jimi Hendrix ist einer der größten Rock-Klassiker überhaupt. Dem Meister-Virtuosen haben jetzt in Polen 7344 Gitarristen ein Denkmal gesetzt.

Die Musiker spielten am Donnerstag beim Festival mit dem Namen "Thanks Jimi" im polnischen Breslau (Wroclaw) gleichzeitig den legendären Titel. Ziel war es, ins Guinness Buch der Rekorde zu kommen. Weitere Titel, die die Hendrix-Verehrer klampften, waren unter anderem Voodoo Child, Little Wing und Red House Blues sowie Smoke on the water von Deep Purple und Wild Thing von den Troggs. Praktischerweise konnten sich die Musiker vorher auf der Webseite des Festivals die Akkorde der Lieder zum Üben herunterladen. Der Auftritt wurde live im Internet übertragen - wer ihn verpasst hat, kann ihn sich hier anschauen.

Die bisherige Bestmarke stammt aus dem Jahr 2012, wie die Organisatoren mitteilten. Damals hatten sich 7273 Gitarristen auf dem Breslauer Marktplatz versammelt. Beim ersten Anlauf im Jahr 2003 waren "nur" 588 Gitarristen zusammengekommen.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Kommentare