Gigantischer Eisberg vor Westaustralien gebrochen

Sydney - Vor Westaustralien ist ein gigantischer Eisberg in hunderte kleiner Teile zerbrochen, die die Schifffahrt in der Region gefährden.

Das Meteorologische Amt Australiens gab am Dienstag eine entsprechende Warnung aus. Der Glaziologe Neal Young teilte mit, der vor neun Jahren von antarktischen Eisfeldern abgebrochene Eisberg mit der Bezeichnung “B17B“ sei vergangene Woche per Satellit 1.700 Kilometer vor der westaustralischen Küste gesichtet worden.

Da sei er noch 140 Quadratkilometer groß gewesen. Seitdem sei er auf 115 Quadratkilometer geschrumpft und in hunderte kleiner Eisberge zersplittert. “Ich erwarte, dass sie sich auflösen“, sagte Neal. Wie lange das dauere, könne niemand sagen. Bis dahin gefährdeten die auf einer Länge von 1.000 Kilometern treibenden Eisberge die Schifffahrt in der Region.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare