Giftschlange ausgebrochen: Mülheim sucht eine Kobra

+
In diesem Haus in Mülheim an der Ruhr sucht die Feuerwehr nach der giftigen Kobra

Mülheim/Ruhr - In Mülheim ist eine giftige Monokel-Kobra aus ihrem Terrrarium entwischt. Die Feuerwehr sucht mit Hochdruck im Mehrfamilienhaus nach der tödlichen Schlange.

Herausgerissene Holzdielen, abtransportierte Einrichtung, Feuerwehrleute im Dauereinsatz - die Suche nach einer entfleuchten Giftschlange könnte für den Besitzer teuer werden. Er hatte die Monokelkobra in Mülheim kurz nach Mitternacht am Donnerstag als vermisst gemeldet. Das etwa 30 Zentimeter lange Reptil gilt als hochgiftig. “Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Schlange so schnell wie möglich zu finden“, sagte Feuerwehrsprecher Horst Brinkmann.

Wie die Schlange aus ihrem Terrarium entkommen konnte, wurde zunächst nicht bekannt. Mit Unterstützung von Reptilien-Experten der Düsseldorfer Feuerwehr wurde die in einem Mehrfamilienhaus gelegene Wohnung des Schlangenbesitzers durchsucht. Dabei wurden die Möbel aus der Wohnung getragen und schließlich die Holzdielen aufgestemmt - vergeblich. Für den Ernstfall hatten die Helfer ein Gegengift parat. “Ohne Behandlung ist der Biss der Schlange in wenigen Stunden tödlich“, so der Feuerwehrsprecher. Der Besitzer müsse damit rechnen, für den Einsatz und sämtliche Schäden aufzukommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare