Erdrutsch tötet zwei Menschen in den Alpen

Wien - Ein gewaltiger Erdrutsch in den österreichischen Alpen hat ein Auto in die Tiefe gerissen und zwei Menschen getötet. Die Leichen konnten erst nach mehreren Stunden geborgen werden.

Die Erd- und Geröllmassen verschütteten am Sonntagnachmittag eine Bergstraße nahe Innsbruck auf einer Breite von rund 100 Metern mehrere Meter hoch. Augenzeugen sahen eine riesige Staubwolke über dem abgerutschten Hang inmitten eines Waldes, wie die Nachrichtenagentur APA am Montag berichtete. Erst nach mehrstündiger Suche fanden Polizei und Feuerwehr in der Nacht das Autowrack und die Leichen eines 31-jährigen Mannes und einer 24-jährigen Frau aus der Gegend.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare