Gewaltige Eruption auf der Sonne

+
So hat die NASA die gewaltigen Eruptionen im Bild festgehalten

Los Angeles - Auf der Sonne ist es am Dienstag zu einer gewaltigen Eruption gekommen - der größten seit fast fünf Jahren. Die Auswirkungen auf uns sind gering geblieben.

Wissenschaftlern zufolge ereignete sich die Eruption auf der der Erde abgewandten Seite der Sonne, sodass die Auswirkungen auf Satelliten und Kommunikationssysteme gering blieben. Es habe Berichte über kurzzeitige Unterbrechungen bei Kurzwellen-Radios in Asien gegeben, sagte der Weltraumexperte Joe Kunches vom Space Weather Prediction Center in Colorado. Die Sonne wechselt derzeit von einem ruhigen in einen aktiveren Zyklus. Wissenschaftler gehen daher davon aus, dass es in den nächsten drei bis fünf Jahren eine Zunahme solcher Eruptionen geben wird.

Die längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts

Die längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts

AP

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare