Zwei Tage nach Entführung

Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt

Helensburgh - Ein vier Wochen altes Affenbaby ist knapp zwei Tage nach seiner Entführung aus einem australischen Zoo wiedergefunden worden.

Das Junge solle untersucht und dann so schnell wie möglich zu seiner Mutter zurückgebracht werden, teilte der Wildpark Symbio am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit. Diebe hatten das noch namenlose Zwergseidenäffchen zusammen mit seinem 10 Jahre alten Vater Gomez und seiner ein Jahr alten Schwester Sofia in der Nacht zu Samstag aus dem Zoo in der Stadt Helensburgh gestohlen. Von den beiden anderen Tieren fehlt noch jede Spur.

Nach einem Bericht des „Guardian“ hat die Polizei am Sonntag zwei verdächtige Männer festgenommen. Das Neugeborene fanden die Beamten im Auto der beiden. Nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt. Der Zoo hatte die Bevölkerung per Facebook um Mithilfe bei der Suche nach den Affen gebeten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Tanz-Gala des Ballettstudios Güttel im Ratsgymnasium

Tanz-Gala des Ballettstudios Güttel im Ratsgymnasium

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tötet zwölf Fasane auf bestialische Weise

Betrunkener tötet zwölf Fasane auf bestialische Weise

So kreativ demonstrieren die Stuttgarter gegen einen weiteren Primark 

So kreativ demonstrieren die Stuttgarter gegen einen weiteren Primark 

Fies: Panda-Junges erschreckt Emmanuel Macrons Frau

Fies: Panda-Junges erschreckt Emmanuel Macrons Frau

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Kommentare