Zwei Tage nach Entführung

Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt

Helensburgh - Ein vier Wochen altes Affenbaby ist knapp zwei Tage nach seiner Entführung aus einem australischen Zoo wiedergefunden worden.

Das Junge solle untersucht und dann so schnell wie möglich zu seiner Mutter zurückgebracht werden, teilte der Wildpark Symbio am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit. Diebe hatten das noch namenlose Zwergseidenäffchen zusammen mit seinem 10 Jahre alten Vater Gomez und seiner ein Jahr alten Schwester Sofia in der Nacht zu Samstag aus dem Zoo in der Stadt Helensburgh gestohlen. Von den beiden anderen Tieren fehlt noch jede Spur.

Nach einem Bericht des „Guardian“ hat die Polizei am Sonntag zwei verdächtige Männer festgenommen. Das Neugeborene fanden die Beamten im Auto der beiden. Nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt. Der Zoo hatte die Bevölkerung per Facebook um Mithilfe bei der Suche nach den Affen gebeten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.