Gestohlener Monet taucht in Polen auf

+
Die Polizei in Polen hat einen 41-jährigen Mann verhaftet.

Warschau - Die polnische Polizei hat ein vor zehn Jahren gestohlenes Gemälde des französischen Impressionisten Claude Monet wiedergefunden. Ein Tatverdächtiger wurde verhaftet.

Das Werk “Strand von Pourville“ wurde bei dem 41-Jährigen in der südpolnischen Stadt Olkusz (Ilkenau) entdeckt, wie die Polizei in Poznan (Posen) am Mittwoch mitteilte.

Das Bild wurde im September 2000 aus dem Nationalmuseum von Poznan entwendet. Der Dieb schnitt es aus dem Rahmen und ersetzte es mit einer Kopie. Der Wert des Originals wird auf rund eine Million Euro geschätzt.

ap

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare