Gesicht mit Lidern und Tränensäcken transplantiert

+
Der renommierte Transplantationsspezialist Laurent Lantieriin.

Paris - Einem Mann, der an einer genetischen Störung leidet, ist in Frankreich ein komplettes Gesicht transplantiert worden. Sogar Augenlider und Tränensäcke verpflanzten die Ärzte.

In Frankreich hat ein Mann ein neues Gesicht samt Augenlidern und Tränensäcken transplantiert bekommen. Der 35-jährige Patient leide an einer genetischen Störung, erklärte der Chirurg Laurent Lantieri am Donnerstag. Die Operation sei bereits am 27. Juni im Henri-Mondor-Krankenhaus im Pariser Vorort Creteil vorgenommen worden. Das Krankenhaus gab keine weiteren Details zum Patienten oder der Operation bekannt.

Es war nach Angaben der Klinik die zwölfte Gesichtsverpflanzung weltweit. Bereits im April dieses Jahres war es Chirurgen des Vall-d'Hebron-Krankenhauses in Barcelona erstmals gelungen, einem Mann mit Schussverletzungen ein praktisch vollständig neues Gesicht zu transplantieren.

dapd

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare