Tödliche Prügel in Bonn

Angeklagter im Niklas-Prozess mit letztem Wort

+
Ein Kreuz und Kerzen an der Stelle in Bonn, an der Niklas von Schlägern attackiert wurde. Foto: Rolf Vennenbernd

Ende eines aufsehenerregenden Prozesses: Das Landgericht Bonn will im Fall Niklas ein Urteil sprechen. Der Schüler war vor knapp einem Jahr in Bonn-Bad Godesberg derart verprügelt worden, dass er starb. Die Staatsanwaltschaft hat in ihrem Plädoyer eine Kehrtwende vollzogen.

Bonn (dpa) - Der Angeklagte im Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas hat sich vor dem Urteil noch einmal knapp zu dem Fall geäußert. Er schließe sich seinem Anwalt an, sagte der 21-Jährige in einem kurzen letzten Wort vor dem Bonner Landgericht.

Sein Verteidiger hatte in der vergangenen Woche im Fall der Prügelattacke auf den 17 Jahre alten Niklas einen Freispruch für den Angeklagten gefordert. Auch die Staatsanwaltschaft plädierte auf Freispruch. Es sei nicht zweifelsfrei erwiesen, dass der 21-Jährige den Schüler angegriffen habe, so die Begründung.

Das könnte Sie auch interessieren

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Ranking: Die besten Jobbörsen Deutschlands

Ranking: Die besten Jobbörsen Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

22-Jährige denkt, sie bekommt ein Baby - doch beim Arzt folgt der Schock

Aaron Carter erfährt in TV-Show das Ergebnis seines HIV-Tests

Aaron Carter erfährt in TV-Show das Ergebnis seines HIV-Tests

Kommentare