Hier trauert Raquel um ihren gelähmten Löwen 

+

Sao Paulo - Über eine Internet-Kampagne seiner Besitzerin wurde der gelähmte Löwe Ariel weltweit bekannt, jetzt ist das Tier trotz aller Bemühungen gestorben.

Die Raubkatze konnte wegen einer degenerativen Erkrankung seit etwa einem Jahr ihre Beine nicht mehr bewegen. Die monatlichen Kosten von umgerechnet rund 8.100 Euro für Ariels medizinische Versorgung bestritt seine Besitzerin Raquel Borges mithilfe der Spenden von Fans, die der drei Jahre alte Löwe im Internet hatte. Auf seiner Seite beim Online-Netzwerk Facebook hatten mehr als 62.500 Menschen den “Gefällt mir“-Knopf gedrückt. Ariel sei am Mittwoch gestorben, teilte Borges über Facebook mit.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dapd

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare