Pilotprojekt in Baden-Württemberg gestartet

Diese neue Fahrbahnmarkierung soll Geisterfahrer wachrütteln

Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
1 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.
Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
2 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.
Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
3 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.
Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
4 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.
Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
5 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.
Präsentation Pilotprojekt zur Falschfahrer-Prävention an der B
6 von 6
Konstantin Berkovych, Erfinder des einseitig wirkenden Rüttelstreifens, erklärt an Ausfahrt Lorch/Ost der B29 dem Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Funktion seiner Erfindung.

In Baden-Württemberg wird eine neue Fahrbahnmarkierung getestet, die Falschfahrer frühzeitig aufhalten soll. Sie sollen buchstäblich wachgerüttelt werden.

Lorch - Nach schweren Unfällen mit Geisterfahrern soll in Baden-Württemberg eine neue Fahrbahnmarkierung Unfälle durch Falschfahrer verhindern. Nach Angaben des Landesverkehrsministeriums vom Samstag ist ein bundesweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Demnach sollen Falschfahrer buchstäblich wachgerüttelt und zusätzlich mit akustischen Signalen alarmiert werden. Die Markierung befindet sich an der Bundesstraße 29 an der Anschlussstelle Lorch/Ost in der Nähe von Stuttgart.

„Es gibt viele innovative Ideen, Falschfahrer stoppen zu können, aber diese Variante erscheint vielversprechend“, sagte Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). „Wir wollen sehen, ob sie sich bewährt und gegebenenfalls an weiteren Anschlussstellen zum Einsatz kommen kann.“ Hermann stellte die Neuerung am Samstag bei einer gemeinsamen Testfahrt mit dem Erfinder - einem Polizisten aus Sachsen - vor.

Auf der B29 war im Januar das Auto einer 72 Jahre alten Falschfahrerin mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Sie und der 20 Jahre alte Fahrer des anderen Autos starben.

Die Markierung besteht aus mehreren Segmenten, die bei der Überfahrt aus der falschen Richtung einen Rütteleffekt bewirken und Geräusche abgeben, aber von vorschriftsmäßig fahrenden Menschen kaum wahrgenommen werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Dass Bargeld unter der Matratze versteckt wird, weiß jeder Dieb. In der Fotostrecke finden Sie weitere Verstecke, die garantiert von Einbrechern …
Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Die 50 häufigsten und dümmsten Autofahrer-Ausreden bei TÜV Süd

Wenn es um Mängel am eigenen Wagen geht geraten einige Autofahrer in Erklärungsnot - und werden extrem kreativ. Der TÜV Süd hat die dümmsten Ausreden …
Die 50 häufigsten und dümmsten Autofahrer-Ausreden bei TÜV Süd

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür …
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden