Philippinen

Geiselnehmer lassen neun Menschen frei

+
Geiselnehmer auf den Philippinen lassen neun Menschen frei.

Manila - Die Geiselnehmer im Süden der Philippinen haben am Freitag neun ihrer Gefangenen freigelassen. Dabei handelt es sich um acht Frauen und einen Mann, wie eine Regierungsunterhändlerin mitteilte.

Die übrigen 48 Geiseln wollen sie aber erst dann freilassen, wenn die Behörden die Anklage wegen Mordes gegen zwei Mitglieder ihres Clans fallenlassen.

Bei den Geiselnehmern in der Provinz Agusan del Sur handelt es sich um ehemalige, von der Regierung bewaffnete Milizionäre. Einer der beiden wegen Mordes angeklagten Brüder, Joebert Perez, sagte am Freitag, die Anklage sei fabriziert. Verantwortlich für die Morde sei ein rivalisierender Clan.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare