Geiseldrama in französischem Zug

Paris - Ein 25 Jahre alter Mann hat in einem französischen Zug Fahrgäste mit einem Säbel bedroht und eine Frau als Geisel genommen. Die etwa 40 Jahre alte Frau konnte erst nach rund zwei Stunden befreit werden

Das berichtete der Radiosender France Info am Abend unter Berufung auf die Behörden. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann mit der Aktion die Überprüfung eine Verurteilung wegen Beleidigung erzwingen. Er wurde festgenommen.

Der Zug war am Nachmittag in La Rochelle am Atlantik losgefahren und sollte eigentlich bis Toulouse fahren. Wegen der Geiselnahme wurde er allerdings im Bahnhof von Bordeaux aufgehalten. Dort gelang es rund 15 Fahrgästen, den Wagen, in dem sich der Täter befand, zu verlassen. Nach Angaben von France Info handelte es sich bei der letzten Geisel um die Frau des Präfekten des Départements Orne. Der Täter sei wegen psychischer Probleme bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare