Artgenossen erschweren die Suche

Geierdame "Wolle" immer noch vermisst

Detmold - Seit mehr als zwei Monaten wird die Geierdame "Wolle" inzwischen vermisst. Die Suche wird jetzt durch ihre Artgenossen erheblich erschwert.

Gefiederte Doppelgänger erschweren die Suche nach der vor mehr als zwei Monaten spurlos verschwundenen Geierdame “Wolle“ aus Westfalen. Weil sie “Wolle“ gesehen haben wollen, melden sich immer wieder aufmerksame Bürger bei der Adlerwarte Berlebeck. “Zurzeit ziehen aber immer wieder Gänsegeier durch Deutschland“, sagte ein Mitarbeiter der Warte am Mittwoch. “Die werden dann mit unserem Geier verwechselt.“ Entscheidende Hinweise auf den Aufenthaltsort der vermissten “Wolle“ gebe es immer noch nicht. Das Weibchen lebt eigentlich auf der Adlerwarte in Detmold. Ende Mai war “Wolle“ aber plötzlich verschwunden.

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare