Gefühlsdetektor verrät Ursache von Babyschreien

+
Japaner haben einen Gefühlsdetektor für Babys entwickelt.

Frankfurt/Main - Wen Babys schreien und sich nicht beruhigen lassen, verzweifeln die Eltern. Doch es gibt eine Lösung: Japanische Forscher haben ein Gerät entwickelt, das anzeigt, warum Baby schreit.

Ein tragbarer Gefühlsdetektor soll künftig Aufschluss darüber geben, warum ein Baby schreit. Japanische Wissenschaftler entwickelten eine Software, die anhand des Weinens prüft, ob das Kind müde ist, Hunger hat oder an Schmerzen leidet. Dazu analysiert das Programm sowohl die Frequenz der Schreie als auch das Klangspektrum der Laute. In ersten Tests sagte die Software absolut zuverlässig voraus, ob ein Baby wegen Schmerzen oder wegen anderer Ursachen weinte, wie die Forscher aus Hokkaido im “International Journal of Biometrics“ berichten. Sie wollen nun ein tragbares Gerät entwickeln, dass künftig die Schreie für Eltern und Babysitter übersetzen soll.

(Quelle: “International Journal of Biometrics“, Vol. 2, S. 113-123)

DAPD

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare