Böses Foul von Eishockeytrainer

15 Tage Knast für Beinstellen

Richmond/Kanada - Ein kanadischer Eishockey-Nachwuchstrainer aus Vancouver muss für 15 Tage ins Gefängnis. Sein Vergehen: Er hat einem Spieler das Bein gestellt.

Während des obligatorischen Abklatschens nach einem Spiel im November stellte der 48 Jahre alte Coach einen gegnerischen Jugendspieler das Bein, der daraufhin hart zu Boden ging. Der Junge und ein Mitspieler im Alter von zehn und 13 Jahren stürzten auf das Eis. Eine Videoaufnahme des Vorfalls machte die Runde im Internet.

Der Richter begründete sein hartes Urteil am Dienstag damit, dass er nicht davon überzeugt gewesen sei, ob das öffentliche Anprangern im Netz allein reiche, um den Mann dazu zu bringen, seine Tat zu bereuen und künftig solche Aktionen zu unterlassen.

AP

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare