Hochgeschwindigkeits-Kuss

Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h

+
Rasanter Kuss auf der Autobahn

Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s ein Erinnerungsfoto.

Dortmund - Ein Blitzerfoto für die Ewigkeit - für Polizei und Liebespaar: Auf der Autobahn 45 hat die Polizei Dortmund ein Paar knutschend erwischt. Und zwar mit 139 Kilometern pro Stunde. Erlaubt waren an der Stelle 100. Vor allem aber konnte der Fahrer während des Küssens kaum noch etwas von der Straße sehen.

Die Beamten zeigten durchaus Verständnis für die Zärtlichkeiten: „Nicht, dass der Austausch an sich etwas Verwerfliches wäre, aber aus unserer Sicht, bei 139 km/h, keine so gute Idee“, schrieb die Polizei bei Facebook. Der Fahrer bekommt nun ein Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Und die Dame im Auto? „Die Beifahrerin bleibt unbehelligt. Vllt. beteiligt sie sich anteilig an den Kosten? Denn zum Küssen gehören ja immer zwei!“, schrieb die Polizei.

In diesem viralen Video wird ein Auto von einem echten Blitz getroffen - mit skurrilen Folgen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

„40 Jahre Reise zum Regenbogen“: Circus Roncalli in Bremen 

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare