Gasleck an Bohrinsel in der Nordsee

London - Wegen eines Gaslecks hat der Energiekonzern Total eine Plattform in der Nordsee evakuiert. Alle 238 Arbeiter seien in Sicherheit gebracht worden.

Das teilte das Tochterunternehmen Total E&P UK am Montag mit. Das Leck an dem Bohrloch 240 Kilometer östlich der schottischen Stadt Aberdeen trat am Sonntag nach Problemen mit dem Kontrollsystem auf.

Alle zuständigen Behörden seien informiert, Total bemühe sich, den Austritt von Gas zu stoppen. Aus der Luft war am Montag eine schillernde Fläche auf der Meeresoberfläche zu erkennen, über ihre Größe war dem Unternehmen nach eigenen Angaben nichts bekannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare