Gartenbaukette wegen Cannabis-Verkaufs geschlossen

Wellington - Die Behörden in Neuseeland haben nach einer gigantischen Razzia eine Filialkette für den Gartenbedarf geschlossen, die den Anbau von Cannabis unterstützt haben soll.

Alle 16 Läden des Unternehmens Switched On Gardener seien stillgelegt, teilte der stellvertretende Polizeichef Rob Pope mit. Zivilbeamte hätten dort Cannabis-Pflanzen und Ausrüstung für den Anbau kaufen können.

Bei der daraufhin ausgelösten Razzia wurden 250 Personen festgenommen, darunter neben Verkäufern auch Mitglieder der Geschäftsleitung.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare