Gangster sprengen sich versehentlich in die Luft

+
Rettungskräfte sichten die Lage vor der teilweise eingestürzten Bank.

Brüssel - Zwei Gangster haben sich bei einem missglückten Bankraub in der belgischen Stadt Dinant versehentlich in die Luft gesprengt.

Die beiden Leichen wurden nach Angaben der Polizei am Samstag geborgen, nachdem die Trümmer des Bankgebäudes beseitigt worden waren. Die Männer verschätzten sich bei der Menge von Dynamit, die zum Öffnen des Geldautomaten nötig gewesen wäre, sagte ein Polizist. Wegen der unerwartet starken Detonation stürzte ein Teil des Hauses ein und begrub die Gangster unter sich.

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare