Gangster sprengen sich versehentlich in die Luft

+
Rettungskräfte sichten die Lage vor der teilweise eingestürzten Bank.

Brüssel - Zwei Gangster haben sich bei einem missglückten Bankraub in der belgischen Stadt Dinant versehentlich in die Luft gesprengt.

Die beiden Leichen wurden nach Angaben der Polizei am Samstag geborgen, nachdem die Trümmer des Bankgebäudes beseitigt worden waren. Die Männer verschätzten sich bei der Menge von Dynamit, die zum Öffnen des Geldautomaten nötig gewesen wäre, sagte ein Polizist. Wegen der unerwartet starken Detonation stürzte ein Teil des Hauses ein und begrub die Gangster unter sich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare