Fünf Tote bei Anschlägen im Irak

Bagdad - Mindestens fünf Menschen sind am Samstag bei mehreren Anschlägen im Irak ums Leben gekommen.

 Die Zahl der Verletzten wurde von den Behörden mit mindestens sechs angegeben. Zwei Menschen starben bei der Explosion einer Bombe vor dem Haus eines Regierungsbeamten in der nordirakischen Stadt Kirkuk. Zwei Menschen wurden verletzt, der Beamte selbst kam mit dem Schrecken davon. Ebenfalls in Kirkuk wurden Angehörige einer sunnitischen Bürgerwehr niedergeschossen - drei Männer starben, vier weitere wurden schwer verletzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare