Fünf Mal lebenslänglich für Ex-US-Soldat

Washington - Ein ehemaliger US-Soldat ist wegen brutaler Vergewaltigung einer 14-jährigen Irakerin sowie der Ermordung des Mädchens und seiner Familie zu fünfmal lebenslänglicher Haft verurteilt worden.

Ein Bundesgericht in Paducah (Bundesstaat Kentucky) entschied am Freitag (Ortszeit), wegen der besonderen Grausamkeit der Tat erhalte der Verurteilte Steven Green keine Chance auf vorzeitige Haftentlassung. Der 24-Jährige verteidigte sich mit den Worten: “Wenn ich nicht in die Armee gegangen wäre, wenn ich nicht in den Irak gekommen wäre, wäre ich nicht in eine solche Sache verwickelt worden.“ Ihm wurde die Todesstrafe erspart, weil sich die Geschworenen nicht einigen konnten, hieß es in US-Medienberichten.

Bereits zuvor hatte ein Militärgericht einen ebenfalls beteiligten Soldaten zu 110 Jahren Gefängnis verurteilt. Auch zwei weitere Beteiligte erhielten hohe Haftstrafen. Sie könnte allerdings später auf Bewährung freigelassen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare