Freilaufende Lamas mitten in Dublin

Dublin - Freilaufende Lamas haben am Donnerstag in Dublin ein Verkehrschaos verursacht.

Fünf der Tiere rannten in Begleitung von zwei Ziegen über eine der Hauptverkehrsstraßen der irischen Hauptstadt, bis die Polizei sie schließlich einfangen konnte. Die Ausreißer stammten aus einem in der Nähe gastierenden Zirkus, dem Zirkus Sydney. Direktor Alexander Scholl sagte, seine Tiere wären entkommen, weil Lieferanten ein Tor nicht geschlossen hätten.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Anschuldigungen der Konkurrenz, wonach er die Tiere absichtlich freigelassen habe, um seinem Zirkus Aufmerksamkeit zu bescheren, wies er zurück: “Das war bestimmt kein Werbegag. Wenn die Lamas in ein Auto laufen und jemand getötet wird, wen würden sie wohl festnehmen, mich oder die Lamas?“, sagte Scholl.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare