Auf dem Paket stand "Puppe"

Frauenleiche per Post verschickt

Tokio - Eine schockierende Entdeckung haben japanische Polizisten gemacht. Sie ermittelten im Fall einer jungen Krankenschwester, die vermisst wurde. Die Frau wurde in einem Paket gefunden.

In Japan machten Ermittler eine schreckliche Entdeckung. Sie fanden einen Körper einer jungen Krankenschwester, der in einem Paket per Post verschickt wurde. Besonders makaber: Auf der Box stand, dass sie eine "Puppe" beinhalte. Das berichtet das Nachrichtenportal Khaleejtimes.com.

Der Körper der Krankenschwester wurde in einem Lager für Boxen gefunden. Der Paketdienst transportierte die Box mit der Leiche über 400 Kilometer von Osaka in die japanische Hauptstadt Tokio. Die Ermittler stehen noch vor vielen offenen Fragen: So wurde das Paket im Namen des Opfers aufgegeben und gezahlt. Auch die Rechnung für das Lager, in der das Paket aufbewahrt wurde, lief über die Kreditkarte der Krankenschwester.

Die 29-Jährige wurde seit März dieses Jahres vermisst und hatte mehr als ein Dutzend Stichwunden. Keine Verletzung wies darauf hin, dass sie sich gewehrt hätte. Diversen Berichten zufolge soll vor kurzem eine Frau, die mit dem Opfer auf der Schule gewesen sein soll, den Reisepass der Toten genutzt haben.

MS

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Meistgelesene Artikel

Suchbild: Erspähen Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast niemand schafft

Suchbild: Erspähen Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast niemand schafft

Corona-Karte für Deutschland: Die aktuellen Zahlen zu Infizierten und Toten

Corona-Karte für Deutschland: Die aktuellen Zahlen zu Infizierten und Toten

Donald Trump erkennt Hongkong Sonderstatus ab

Donald Trump erkennt Hongkong Sonderstatus ab

Hintergrund bei diesem Foto verwirrt viele: „Sitze hier seit zehn Minuten“

Hintergrund bei diesem Foto verwirrt viele: „Sitze hier seit zehn Minuten“

Kommentare