Frau zwei Tage lang auf eigener Toilette gefangen

+
Ein Frau in Österreich war zwei Tage lang auf ihrer Toilette gefangen.

Linz - Horrorunfall in der eigenen Wohnung: Weil sich eine winzig kleine Schraube löste, war eine Frau in Österreich zwei Tage lang auf ihrer Drei-Quadratmeter-Toilette gefangen. Wie sie die schlimmen Stunden verbrachte: 

Die Frau trommelte ohne Unterlass mit Händen und Füßen gegen die Toilettentür, wie das Portal heute.at berichtet. Zunächst allerdings vergebens. Niemand hörte die verzweifelten Klopfzeichen. 

Doch was war eigentlich genau passiert?

Als die Österreicherin die Tür ihres stillen Örtchens in ihrer Linzer Wohnung gerade ins Schloss zog, löste sich plötzlich eine Schraube - und die Frau hatte die Türklinke in der Hand. Die Frau saß fest, gefangen auf drei Quadratmetern!

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

„Ich habe versucht, ein Loch in die Türe zu schlagen. Aber ich hab’s einfach nicht geschafft“, zitiert heute.at die Frau. „Wenn ich müde war, habe ich geschlafen, dann wieder geschrien.“

Erst nach zwei Tagen hörte ein Nachbar die Schreie und holte die Feuerwehr. Dann das Happy End: Die Frau wurde unversehrt gerettet. 

ole

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare