Video: Frau überlebt Sturz aus 23. Stock

Buenos Aires - Eine Frau ist in Buenos Aires aus der 23. Etage eines Hotels gestürzt und hat wie durch ein Wunder überlebt. Das ganze Drama und das Video zu dem unglaublichen Glück im Unglück:

Das Taxi dämpfte den Sturz aus schätzungsweise 100 Metern Höhe. Die Argentinierin brach sich nach Angaben des Rettungsarztes zahlreiche Knochen. Das Fünf-Sterne-Hotel “Panamericano“ liegt mitten im Zentrum von Buenos Aires. Im 23. Stock befinden sich Pool und SPA-Bereich. Das Alter der Frau wurden von unterschiedlichen Medien mit 23 oder 33 Jahren angegeben. Sie war nach einem Bericht der Zeitung “La Nación“ kein Gast in dem Hotel, das nur drei Gehminuten vom weltbekannten Obelisken entfernt ist. Auch gehöre sie nicht zum Hotelpersonal.

Der geschockte Taxi-Fahrer war offenbar nur Sekunden vor dem Aufprall aus dem Auto gestiegen. “Wenn ich nicht ausgestiegen wäre, dann wäre ich jetzt tot. Ich war etwa zehn Meter weg. Es gab einen fürchterlichen Krach“, sagte der 39-jährige Taxi-Fahrer einem Radiosender. Sein Auto wurde schwer beschädigt und dürfte Totalschaden sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare