Frau steckt nach Wette in Waschmaschine fest

Oslo - Mit ihrem Kopf und einem Arm hat sich eine Norwegerin in einer Waschmaschinentrommel eingeklemmt und musste von Rettungskräften “herausgedreht“ werden.

Mit ihrem Kopf und einem Arm hat sich eine Norwegerin in einer Waschmaschinentrommel eingeklemmt und musste von Rettungskräften “herausgedreht“ werden. Die Internetausgabe der Zeitung “Moss Avis“ aus der Kleinstadt Moss berichtete am Freitag, dass die Frau im Alter zwischen 20 und 30 eine nicht näher erklärte Wette mit einem Bekannten eingegangen war.

Als sie diese ausführte, blieb sie mit dem Kopf und einem Arm stecken. Der Bekannte rief die Polizei, die Feuerwehr und den Rettungsdienst, die allesamt in weniger als zehn Minuten zur Stelle waren. Polizeisprecher Terje Linddahl sagte nach der Befreiung der Frau: “So weit wir das verstanden haben, hat die Frau ihre Wette gewonnen. Wir raten aber nach unserem Einsatz dringend von Wiederholungen ab.“

dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare