Kurioser Fund

Frau schmuggelt Gedärme des Ehemanns ins Flugzeug

Graz - Zollbeamte sind so einiges gewohnt, wenn es um Schmuggelware geht. Doch was sie bei einer Frau am Grazer Flughafen entdeckten, ist wirklich kurios - ebenso wie die Begründung der Schmugglerin.

Eine Marokkanerin ist mit den Gedärmen ihres gestorbenen Ehemannes nach Graz geflogen. Der „kurioseste Fund der letzten Jahre am Flughafen Graz“ sei bei einer Zollkontrolle entdeckt worden, berichtete die österreichische „Kleine Zeitung“ am Sonntag. Die Frau habe die sterblichen Überreste ihres Mannes unter ihrer Kleidung in Plastikboxen transportiert.

Ein Sprecher des für den Zoll zuständigen Finanzministeriums bestätigte der Nachrichtenagentur APA den Bericht. Der Zeitung zufolge gab die Frau an, ihr Mann sei nach einer Operation in Marokko im Krankenhaus gestorben. Sie wolle beweisen, dass er vergiftet worden sei.

Ein Polizeisprecher sagte, eine Untersuchung habe ergeben, „dass der Vorfall strafrechtlich nicht relevant ist“.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Kommentare