271 Pillen Methamphetamin

Frau schmuggelt Drogen im BH

Bangkok - Eine Frau wollte eine große Menge einer Designerdroge schmuggeln. Doch dann kam ihr die Polizei auf die Schliche. Durch ihr Verhalten flog schließlich auch das kreative Versteck auf.

Mit Hunderten Pillen einer Designerdroge im BH ist eine Frau in Thailand als Rauschgiftschmugglerin aufgeflogen. Die Polizei griff die Frau am Montag nach einem Hinweis in einem Busbahnhof in Rayong 140 Kilometer südöstlich von Bangkok auf, wie die „Bangkok Post“ online berichtete.

Die Polizisten hätten zunächst nichts in den Taschen der Frau gefunden, berichtete die Zeitung. „Aber die Verdächtige schaute immer wieder auf ihren Busen, deshalb haben wir sie zur näheren Untersuchung mit auf die Polizeiwache genommen“, zitiert sie einen Polizeisprecher. In ihrem Büstenhalter wurden dort 271 Pillen Methamphetamin gefunden. Die Frau habe eingeräumt, dass sie die Pillen weiter verkaufen wollte, schrieb die Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare